•  +++ Achtung, Verkehrsbehinderungen im Ortsgebiet von Laboe, ab dem 14. Mai 2018 durch eine Baustelle am Ortseingang Brodersdorfer Weg - Rettungsgasse freihalten +++

  •  

     

  •  

     

14.01.2018

Jahresbericht der JF...

Autor: J. Hoffmann

Im Februar stand wieder die alljährlich stattfindende Ausbildung in Erster Hilfe auf dem Programm. Diese fand erstmalig zusammen mit den Aktiven statt. Die gemeinsame Zusammenarbeit fand bei allen Teilnehmern großen Anklang, sodass das auch 2018 wieder entsprechend stattfinden soll.
Anfang März fuhren wir dann mit der Jugendfeuerwehr wieder zum Völkerballturnier in Schönkirchen. Hier konnten wir nach einen anstrengenden Tag einen guten Platz im vorderen Mittelfeld erreichen.
Im Mai hatten wir dann wieder unser traditionelles Maifeuer. Auch in diesem Jahr hatten wir wieder hervorragendes Wetter. So konnten unsere Gäste wieder unser mittlerweile 11. Maifeuer mit einem herrlichen Blick auf die Kieler Förde genießen.


Vor den Osterferien erfolgte die Abnahme der Jugendflamme Stufe II. Vor den Bewertern des Kreises hat die Gruppe souverän ihr Können gezeigt. Somit konnte die Auszeichnung an Tobias Bayerer, Jannis Duhnke, Tjark Freis, Lukas Körber, Enrico Meggle, Marc Reimers, Moritz Schramm, Markus Ulrich und Benedikt van Cauwenberghe verliehen werden.

Seit den Osterferien „musste“ die Leistungsspangengruppe zweimal die Woche üben. Hierfür haben wir uns wieder mit den Jugendfeuerwehren aus Brodersdorf, Stein und Probsteierhagen zusammengetan.
Die Leistungsspange ist eine Art Gesellenprüfung für Jugendfeuerwehrmitglieder, die man frühestens mit 15 Jahren bekommen kann. Zur Abnahme der Leistungsspange muss die Mannschaft die folgenden Aufgaben absolvieren: Löschangriff nach FwDV 3, 120m Schlauchauslegen auf Zeit (unter 70 Sekunden und ohne Verdrehung der Schläuche), Beantwortung von feuerwehrtechnischen Fragen, Kugelstoßen (min. 55 Meter), und 1.500m-Staffellauf (unter 4:10 min). Außerdem wird das persönliche Auftreten der Gruppe beurteilt.

Am Samstag, den 15.07.2017 stand dann die Abnahme der Leistungsspange in Preetz an. Nach einem anstrengenden Tag konnten dann alle (von der Jugendfeuerwehr Laboe Tobias Bayerer, Jannis Duhnke, Marc Reimers & Moritz Schramm) mit einer hervorragenden Leistung (21 von 24 möglichen Punkten) die begehrte Leistungsspange erhalten.

In den Sommerferien ging es dann nach Hameln zu unserem alle zwei Jahre stattfindenden Amtszeltlager. Nachdem wir in den Wochen vor dem Zeltlager aufgrund der starken Regenfälle und der Überschwemmungen schon, die Befürchtung hatten, dass das Zeltlager eventuell ausfallen muss, haben wir dann doch viel Glück mit dem Wetter gehabt.
In der Woche standen wieder diverses auf dem Programm, so dass wie immer für alle keine Langeweile aufkommen konnte. Wir haben unter anderem
- Draisinentour gemacht
- eine Sommerrodelbahn genossen
- eine gemeinsame Raftingtour zusammen mit der JF Stein auf der Weser gemacht
- waren im Zoo von Hannover
- und haben einen Tag in einem Erlebnisbad verbracht
Im September ging es dann, wie jedes Jahr in den HansaPark.
Anfang Oktober hatten wir dann den jährlichen Nachtmarsch der Jugendfeuerwehren des Amtes Probstei in Höhndorf-Gödersdorf, bei dem wir einen guten 6. Platz erlangen konnten.

Daneben kam natürlich auch bei den „normalen“ Übungs- und Ausbildungsdiensten keine Langeweile auf. Hier haben wir Ausbildern den Kindern alles Wichtige für einen späteren Übertritt in die Aktive beigebracht (wie z.B. Aufbau eines Löschangriffes, Umgang mit technischen Geräten, Knoten & Stiche, Aufbau von Lichtmast etc.)

Die Jugendfeuerwehr Laboe besteht zurzeit aus 18 Mitgliedern, leider haben wir aktuell keine Mädchen in der Jugendfeuerwehr. Das Durchschnittsalter beträgt 14,1 Jahre. Der Älteste ist 17 und der Jüngste knapp 10 Jahre alt.
Von den Jugendfeuerwehrmitgliedern haben 2017:
 15 einen 16 stündigen Erste-Hilfe-Kurs absolviert
 9 die Jugendflamme Stufe II erfolgreich bestanden
 4 die Leistungsspange erfolgreich bestanden
 waren 2 auf einem dreitägigen Jugendgruppenleiter-Seminar

Die Dienstbeteiligung lag 2017 bei 81,0% (2016: 85,2 %)
Insgesamt wurden von den Jugendlichen 1.976 Stunden geleistet
Die Dienstbeteiligung der Ausbilder lag 2017 bei 92,5 % (2016: 90,5 %). Neben dem „normalen“ Feuerwehrdienst wurden zusätzlich 983 Stunden in die Jugendarbeit investiert (2016: 987 Std.).
Auch für 2018 sind diverse Aktivitäten geplant:
• Absolvieren eines Erste-Hilfe-Lehrganges
• Abnahme der Jugendflamme I, II & III
• Am 05.05.2018 findet das mittlerweile XII. Maifeuer statt
• Zeltlager in Marburg (Hessen) zusammen mit den JF Marburg-Mitte, Stein & Brodersdorf
• Abnahme der Leistungsspange
• Teilnahme am Nachtmarsch
• Fahrt in den HansaPark
• Und vieles mehr

Abschließend möchten wir uns bei allen Spendern und Unterstützern der Jugendfeuerwehr recht herzlich bedanken.

Jugendwart HLM Jörg Hoffmann
Nach dem Bericht des Kassenwartes ging es dann zum spannenden Thema Wahlen:

Gewählt wurden hier:

- zum Jugendgruppenleiter: Marc Reimers
- zum stellv. Jugendgruppenleiter: Enrico Meggle
- zum Schriftwart: Janis Duhnke
- zum Kassenwart: Mads Riecken
- zum Gerätewart: Moritz Schramm
- zum Sicherheitsbeauftragten: Benedikt van Cauwenberghe

Jugendfeuerwehrmann des Jahres wurde Moritz Schramm.

Aus der Jugendfeuerwehr wurde verabschiedet Lukas Körber.
Allen Gewählten und Geehrten an dieser Stelle unseren herzlichen Glückwunsch.
Grußworte kamen vom Gemeindewehrführer der Feuerwehr Laboe Kurt Jahn, sowie von der Bürgermeisterin Ulrike Mordhorst.
Ende der Versammlung war um 19:39 Uhr.

Zurück
© 2018 Freiwillige Feuerwehr Laboe | made by ideenwerft