Überblick

Als häufigste Krankheitszeichen werden Husten und Fieber berichtet. Es sind aber auch eine Reihe weiterer Krankheitszeichen wie Atemnot, Muskel- und Gelenkschmerzen, Halsschmerzen und Kopfschmerzen möglich. Die Krankheitsverläufe sind jedoch unspezifisch, vielfältig und variieren stark. Daher lassen sich keine allgemeingültigen Aussagen zum „typischen“ Krankheitsverlauf machen.

Eine Infektion kann ohne Krankheitszeichen ablaufen, es sind aber auch Krankheitsverläufe mit schweren Lungenentzündungen mit Lungenversagen und Tod möglich. Am häufigsten (vermutlich mehr als 80 Prozent) sind jedoch milde Krankheitsverläufe.

Prävention

Um die Belastung des Gesundheitssystems so gering wie möglich zu halten und die Versorgung schwer kranker Patienten sicherzustellen, ist es wichtig, dass sich das neuartige Coronavirus so langsam wie möglich ausbreitet.

Daher zielen derzeit sämtliche Anstrengungen von Regierung, Behörden und des Gesundheitssystems darauf ab, die Zunahme täglicher Neuinfektionen zu verlangsamen.Durch Anpassung des Verhaltens – möglichst viel zu Hause bleiben, Abstand halten – können alle Menschen dazu beitragen, dass sich das Virus langsamer verbreitet.

Damit leisten sie einen bedeutsamen Beitrag, um Menschenleben zu schützen. Besonders ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen, die vom Coronavirus stärker bedroht sind, benötigen diesen Schutz.Darüber hinaus bleibt das Beachten einer guten Hygiene (richtig Hände waschen, husten und niesen) weiterhin von großer Bedeutung.

 

#WirBleibenZuhause

Helfen Sie mit, das Coronavirus zu stoppen

1. ACHTEN Sie auf Ihre Mitmenschen
2. HALTEN Sie Abstand zu Anderen
3. WASCHEN Sie Ihre Hände häufig
4. HUSTEN Sie in Ihre Armbeuge
5. BERÜHREN Sie Ihr Gesicht nicht

Im Moment gibt es keine Impfung gegen die Coronavirus-Erkrankung (COVID-19).

Informationen zum Test auf das Coronavirus

 

 

Fragen zum Coronavirus

Bitte beachtet diesen Hinweis. Die Notrufnummer 112 ist nur für NOTFÄLLE!

© 2020 Freiwillige Feuerwehr Laboe | made by ideenwerft