Drehleiter 23/12

Allgemeines

Eine Drehleiter 23/12 (Kurzform: DLK 23/12) ist ein Feuerehrfahrzeug, das zur Rettung von Menschen aus größeren Höhen oder Tiefen dient. Des weiteren werden diese Fahrzeuge auch zur Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung eingesetzt. Das in Deutschland heute vorherrschende Hubrettungsfahrzeug ist die Drehleiter (DL, DLK), insbesondere der genormte Standardtyp DLK 23-12, der mit seinem Arbeitskorb eine Nennrettungshöhe von 23 Metern bei 12 Metern Nennausladung erreicht. Gebäude, welche die Höhe von 22 Metern (Fußbodenhöhe eines Aufenthaltsraumes über Bodenniveau) überschreiten, gelten in Deutschland als Hochhäuser und müssen bautechnisch über zwei Rettungswege wie z. B. Sicherheitstreppenraum und Außentreppe verfügen.

 

 


 

 

Gerätefach "G2":

  • Kettensäge
  • Werkzeugkiste
  • ABC-Feuerlöscher
  • Benzinkanister
  • Schleifkorbtrage
  • Feuerwehraxt
  • Schaufel
  • Feuerwehrwarnschild

 

 

 


 

 

 

Gerätefach "G4":

  • Sprungretter
  • Notfallrucksack
  • Wolldecke

 

 


 

 

Gerätefach "G6":

  • 30m Schlauch
  • Flexschlauch
  • Druckminderer
  • Leinbeutel

 

 


 

 

Gerätefach "G1":

  • Rollgliss + div. Zubehör
  • Schleifkorbtrage
  • B-Verteiler
  • Hydrantenschlüssel
  • Zuebhör für das Rollgliss-System
  • Standrohr
  • Schleifkorbtrage
  • Kartoffelsäcke
  • Bolzenschneider
  • Bügelsäge

 

 


 

 

Gerätefach "G3":

  • Elektrokettensäge
  • Schutzmaterial für die Kettensägenarbeit
  • Verkehrsleitkegel
  • Absperrband
  • Bunsenbrenner
  • 2x 1000W Strahler
  • Handlampen
  • Bremskeile
  • Atemschutzmaske mit Schraubfilter

 

 


 

 

Gerätefach "G5":

  • 4x C-Schlauch
  • Hohlstrahlrohr

 

 


 

 

Maschinistenplatz:

  • Steuerung
  • Höhenanzeiger
  • Gradanzeiger
  • Schaltung für Licht

 

 


 

 

Korb:

  • 2-Mann Korb
  • Externe Steuerung der Drehleiter
  • LED-Beleuchtung
  • Lautsprecher zum Maschinisten
  • Leiter

 

 


 

 

Eyecatcher:

 

Die Drehleiter hat im Jahre 2013 einen sogenannten Eyecatcher an dem Leiterpark dazu bekommen, dieser soll die Blicke auf die Drehleiter ziehen und vielleicht zu dem ein oder anderen Gespräch zwischen Feuerwehr und Mitbürger verleiten. Hier sehen sie ein Bild einmal in der Tagwirkung und in der Nachtwirkung wo aus der schwarzen Schriftndurch die Reflektion, eine weiße Schrift wird.

 

 


 

 

© 2018 Freiwillige Feuerwehr Laboe | made by ideenwerft