Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der Einsatzleitwagen (ELW) unserer Feuerwehr ist das neuste Fahrzeug in unserem Fuhrpark. Davor war bei der Feuerwehr Laboe ein ELW vom Löschzug-Gefahrgut des Kreises Plön (LZ-G) stationiert, der auch für eigene Zwecke genutzt werden durfte. Altersbedingt musste dieser ELW abgelöst werden, wobei dessen Aufgaben vorerst der Reaktor-Erkunder des LZ-G übernommen hat. Da allerdings zur korrekten Kommunikation, Führung und Organisation eines größeren Einsatzes richtige Arbeitsplatze, Kommunikationstechnik und weiteres Zubehör unbedingt von Nöten sind, wurde im Jahr 2022 ein neues Fahrzeug angeschafft.

Der ELW dient als Führungsfahrzeug, in dem bei größeren Einsätzen alle Fäden zusammenlaufen (Atemschutzüberwachung, Organisation, Einsatzübersicht, Kommunikation mit Leitstelle und weiteren Einsatzkräften und vieles mehr). Das Auto verfügt über mehrere Funkgeräte, PC's, Bildschirme, Dokumente, Drucker und noch vielem mehr an Technik.

Das Fahrzeug wurde auf einem Mercedes Sprinter durch die Firma GSF ausgebaut. In Dienst gestellt wurde das Fahrzeug am 13.04.2022.

 

FunkrufnameFlorian Plön 15/11/01
Baujahr2022
TypMercedes-Benz Sprinter 
Besatzung

 2/1/3/6

Weitere Ausstattungsdetails zu dem Fahrzeug:

  • Beide Vordersitze schwingbar für Besprechungen an der Einsatzstelle
  • Zwei Hänsch DBS 4000 Blaulichtbalken mit Rückwarnsystem
  • Kreuzungsblitzer für bessere Sichtbarkeit
  • Elektr. Markise für Besprechungen
  • Touchbildschirm zur Außenmontage bei Besprechungen
  • Zwei PC-Arbeitsplätze im Arbeitsraum mit Schwingsitzen und Drucker (CommandX auf beiden Geräten installiert)
  • Trennwand mit feststellbarer Tür zwischen Besprechungs- und Arbeitsraum
  • UKW-Seefunkgerät
  • Satellitentelefon
  • 6 HRT (Handfunkgeräte) zur Kommunikation an der Einsatzstelle
  • 12V-Kühlbox
  • 230 V Kaffemaschine in vorgesehenem Fach
  • SEB-Funk- und Telefoniebedienteil pro Arbeitsplatz
  • 3 Schnurlostelefone
  • 360-Grad-Dome-Kamera am ausfahrbaren Mast
  • Wetterstation am ausfahrbaren Mast
  • Stromaggregat zur Einspeisung des Fahrzeuges an der Einsatzstelle
  • 5 faltbare Verkehrsleitkegel
  • 2 Bank-Tisch-Kombinationen in Kurzformat für das Vorzelt
  • Vorzeltzubehör mit Seitenwänden
  • Erste-Hilfe-Rucksack
  • Türöffnungsrucksack
  • Automatischer Externer Defibrillator (AED)